Portelet Bay

Sachen die man auf Jersey unternehmen kann

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditEmail this to someone

Jersey verbindet englische und französische Kultur und macht es so zu einem charmanten sorglosen Urlaubsort. Ob Sie auf der Suche nach einer einzigartigen Naturkulisse, verfallende Burgen oder den Spuren der Geschichte des Zweiten Weltkriegs sind, die größte der Kanalinseln bietet vieles um Sie zu unterhalten.

Als ein Schutzgebiet von Großbritannien genießt Jersey eine gewisse Freiheit von Westminster ohne Verlust ihrer britischen Verbindung, welche eine gewisse Vertrautheit schafft, aber auch seine gewisse eigene Atmosphäre hat. Dies wird zum Beispiel darin deutlich, dass einige Einheimische noch Jérrais oder Jersey Französisch sprechen. Am einfachsten können Sie die Höhepunkte der Insel nach Ihren eigenen Vorstellungen mit einem Mietwagen in Jersey von easyCar erkunden. Hier ist eine kleine Empfehlung an Dingen die Sie während Ihres Aufenthaltes machen können:

 

Fahren Sie durch die Landschaft

Lebendige Farben und weite Meeresblicke interpunktieren Jerseys fotogene Landschaft. Alles auf 45 Quadratmeilen und somit überschaubar für ein Sightseeing-Wochenende. Strenge Bebauungsgesetze haben die Landschaft von übermäßiger Bebauung geschützt und sorgen so für große Ausdehnungen von ungestörten Grün, welche Ihnen ein wahres Gefühl des Entkommens  geben.

shutterstock_125308121

 

Beginnen Sie mit einem ruhigen Waldspaziergang im The Forgotten Forest, wo man gigantische Mammutbäume und über 300 anderen Arten von Bäumen entdecken kann. Am Nachmittag sollten Sie das Jersey Wetland Centre anpeilen. Es bietet einen attraktiven Blick über den St. Ouens Pond und ist Heimat einer Vielzahl und seltenen Vögel.

Wenn Sie lieber weiter das Unbekannte erkunden möchten, dann fahren Sie zu einem der liebevoll erhaltenen Sehenswürdigkeiten der Insel, wie dem imposanten Kliffansicht bei La Lande Du Ouest  oder den Wanderdünen bei L’Ouaisné Common. Beides gute Beispiele für die ungestörte natürliche Schönheit von Jersey.

 

Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit in den Kriegstunneln von Jersey

Eine der Hauptattraktionen der Insel ist eine gut umgesetzte Serie an Ausstellungen, welche einen schockierenden Einblick in das Leben während der deutschen Besatzung von Jersey im 2. Weltkrieg geben. Entdecken Sie die Spuren der Einheimischen, welche man in den Tunneln an den Hängen finden kann, sie zeigen ein magenumdrehendes Schlachtfeld.

shutterstock_55501981

Neben den grausigen Szenen in den Ausstellungen in den Tunneln können Sie einen belebenden Spaziergang auf den War Trail, einem Netzwerk von Pfaden in einem ruhigen Waldlandschaft mit Überresten von deutschen Verteidigungsanlagen machen. Lassen Sie darauf einen Besuch im geschmackvollen und bewegenden  Garden of Reflection folgen. Hier können Sie die heutigen Folgen und Einflüsse des Konflikts auf der Insel erkunden. Dies rundet Ihren Besuch ab.

 

Finden Sie Ihr Glück am Strand

Die Straßen auf Jersey sind selten voll und so ist es möglich mehrere der attraktiven Aussichtspunkte an der Küste in einem Tag anzufahren. Beauport ist ein wunderbarer und abgeschiedener Fleck an dem man ein Picknick genießen kann oder halt für ein Foto machen kann. Die gespaltenen Felsformationen und das kristallklare Wasser verleihen dem Ort seine verdiente Popularität.

Wenn Sie etwas für ihr Adrenalinspiegel machen möchten, dann gehen Sie zum Splash Surf Centre am St. Ouen’s Bay. Die versorgen Sie mit allem was Sie benötigen. Reiten Sie einige der Wellen und bringen Ihren Kreislauf in Schwung. Die sandigen Weiten von St Aubin’s Bay sind perfekt für Beachvolleyball im Sommer.

Plemont an der nördlichen Küste ist der Gewinner, wenn es um die Aussicht geht. Mit einem komplexen Netzwerk an Felsvorsprüngen und Höhlen bietet es reichlich Unterhaltung für Schwimmer und Wanderer.

 

Einblicke in die offenen Gärten in diesem Frühling

Sind Sie schon einmal an einem großen Landsitz vorbei gefahren und haben sich gefragt, was hinter den hohen Hecken ist? In Jersey teilen Hausbesitzer ihre Liebe und öffnen ihre Türen für Besucher an Wochenenden. Sie bieten eine einzigartige Gelegenheit um neue Welten von Flora und Fauna zu entdecken, welche normalerweise versteckt werden.

Im April werden die drei wichtigsten Standorte geöffnet. Erst Le Coin St Brelade, welches Besucher in ein 5 Morgen großen Gartenparadies im portugiesischem Stil aus dem 17. Jahrhundert führt. Domaine Des Vaux  öffnet in der darauf folgenden Woche. Hier ist es ein Kräuter- und Teegarten mit einem ruhigen bewaldeten Tal. Den Abschluss in diesem Monat bildet Oaklands. Es bietet ein mehr organisches und natürliches Gefühl dank seiner Baumschule welches die Heimat von vielen seltenen Vögeln und Insekten ist.

 

Entdecke altertümliche Burgen

Sie werden gemerkt haben, dass die meisten Attraktionen auf Jerseys Natur und Tierwelt basierend sind, aber auch die menschliche Geschichte ist allgegenwärtig. In der malerischen Landschaft gibt es eine Vielzahl von attraktiven Burgen, Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Zeiten.

shutterstock_125703464

Wenn Sie sich in St. Helier aufhalten, dann ist dies der ideale Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Elizabeth Castle, einer imposanten Festung aus dem 16. Jahrhundert, welche sich auf einer felsigen Insel in der Bucht von St. Aubin befindet. Mit Glück erleben Sie sogar eine Vorführung der Kanonen und erleben so die Stärke der alten Verteidigungsanlage.

Wenn Sie Richtung Osten aufbrechen, finden Sie die berühmteste Festung der Insel, Mont Orgueil Castle. Eine faszinierende Ruine oberhalb des Fischerdorf Gorey. Es bietet einen weitreichenden Blick auf die französische Küste.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditEmail this to someone
Share:

Schreibe einen Kommentar