Ibiza sunset

Sachen die man auf Ibiza unternehmen kann

Trotz des Stereotyps, Ibiza ist nicht nur laute Musik, welche bis in die Morgenstunden aus den Diskotheken schallt. Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat die Insel an ihrem Ruf als Naturparadies gearbeitet, und das berechtigterweise.

Der größte Teil Ibizas hat einen blauen Horizont, wo klares Wasser und wolkenloser Himmel sich miteinander vermischen. Bäume wachsen wild auf steinigen Klippen welche auf das Meer hinausragen. Kakteen stechen zwischen einen Teppich aus roten und weißen wilden Blumen hervor. Auch, wenn man von einem Ende der Insel zum anderen in 45 Minuten fahren kann, es gibt hier viel zu entdecken. Miete ein Auto auf Ibiza von easyCar und entdecke die andere Seite von Ibiza.

 

Tauchen Sie in die Welt des Wassers

Ibizas natürliche Schönheit entfacht rund um das strahlend blaue Meer. Der malerisch schöne Ozean kann im Sommer bis zu 26 Grad erreichen und ist somit unwiderstehlich für die Inselgäste, egal ob Wanderer und Entdecker oder nächtliche Partygänger.
shutterstock_93257947

Tauchzentren sind auf der ganzen Insel verstreut, es gibt zum Beispiel Active Dive in San Antonio oder das Diving Center in San Miguel. Entlang der Küste sind die Tauchbedingungen vorzüglich, aber das wahre Herz von Ibizas Taucherkultur kann im Westen der Insel gefunden werden. Eine Gruppe von Inseln bilden hier das Cala d’Hort Naturschutzgebiet. Hier erlebt man die spektakulärsten Tauchgänge im ganzen Mittelmeer. Egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, hier findet man immer das Richtige. Der Las Salinas Nationalpark, oder auch als die Salzebene bekannt, ist ein weiteres unglaublich schönes Tauchgebiet, welches sich von Ibiza bis zur Nachbarinsel Formentera erstreckt. Das Seegras welches hier wächst hat den Status des Weltkulturerbes.

 

Stellen Sie sich vor es sind die 1960er auf den Hippy Märkten der Insel

In den 1960er Jahren schnellte Ibiza in das Rampenlicht als Ziel für die Reichen und Schönen. Die Beatles, die Rolling Stones und Bob Dylan waren alle schon in der Vergangenheit hier. Die kulturellen Wurzeln der Insel sind am deutlichsten auf den extravaganten Hippie – Märkten  zu erkennen, welche einst ein Treffpunkt für die schrulligen Besucher, von den Peluts (die langhaarigen Hippies) zu den Vietnam Schindler,welche nach Indien zogen. Heute werden auf diesen Märkten Handtaschen, Kleidung, Kunst und Schmuck, sowie eine starke Dosis von Nostalgie angeboten. Der ursprüngliche Hippie-Markt Hippy Market Punta Arabí, welcher im Sommer an jedem Mittwoch stattfindet. Moderne Hippies treffen sich auf dem nächtlichen Markt von Las Dalias oder bei San Jordi, einen Flohmarkt welcher auch bei den Einheimischen beliebt ist.

shutterstock_185607263

Reite in das Tal bei Horse Valley

Auf der Nordseite der Insel befindet sich das Naturschutzgebiet Es Murta. Hier, in dem 30 Hektar großem Tal findet man frei laufende Wildpferde. Dieser Ort war ursprünglich zum Rehabilitieren von misshandelten Pferden gedacht. Jetzt ist es auch ein Reitzentrum und eines der ungewöhnlichsten Attraktionen von Ibiza. Horse Valley bietet Ausritte, welche zwischen 2 Stunden und einem ganzen Tag variieren. Es ist eine großartige Weise die unberührten Ecken der Insel kennenzulernen. Kombinieren Sie den Ausritt mit einer Bootstour, tauchen oder schwimmen mit den Pferden.

 

Erkunde die Cueva Can Arca Höhlen

Nur auf Ibiza wird ein Naturwunder mit Neonbeleuchtung und Blitzlicht angepriesen. Tauchen sie ein in die unterirdischen Höhlen von Cueva Can Arca in Puerto San Miguel und sehen Sie Stalaktiten und unheimliche Pools von grün leuchtendem Wasser. Diese Ort wurde einst von Schmugglern genutzt um die heiße Ware zu lagern. Im Zentrum des dichten Netzes von Höhlen ist ein atemberaubender 30 Fuß hoher Wasserfall, welcher von einer Musik- und Lichtshow begleitet wird.

shutterstock_165064877

 

Mit dem Fahrrad zum Strand

Im Winter ist die nahe gelegene Insel Mallorca wegen der idealen Bedingungen der favorisierte Trainingsstützpunkt des britischen Radrennteams. Ibiza ist da nicht viel anders. Milde Winter und strahlend schöner Herbst und Frühling locken Radfahrer aus der ganzen Welt an. Die Insel ist von Fahrradwegen durchzogen, Sie können zwischen romantischer Küstenlinie oder Wegen, die sich durch strahlend weiße Dörfer schlängeln, wählen. Die Radsaison hat den Höhepunkt auf Ibiza im Mai, kurz bevor die Temperaturen im Sommer in die Höhe schießen. Man kann auch im Sommer noch Radfahrer auf der Insel finden, sie kommen bei Sonnenaufgang zum Vorschein und machen das Meiste aus der kalten morgendlichen Luft und den leeren Straßen.

shutterstock_332471090
Von den 30 oder mehr Radfahrrouten ist Route Nr. 19 Ibizas beliebteste „Autobahn“ für Fahrräder. Sie erstreckt sich über den nördlichen Teil der Insel und ist 18 Meilen lang. Fahren Sie mit dem warmen Wind in den Haaren entlang des warmen Asphalts. Passieren Sie majestätische Klippen, Silber glänzenden Wellen und der Villa des berühmten DJ David Guetta. Schauen Sie auf die Ibiza Travel Webseite für Streckenkarten. Wenn Sie nicht Ihr eigenes Fahrrad mitbringen möchten können Sie eins von Kandani oder Ibiza MTB mieten.

Share: